Romantik

Heute probiere ich mal was neues…

Ich sitze auf dem Sessel, ein Buch in der Hand. Er schleicht um die Ecke, vorsichtig, damit ich ihn nicht höre. Von hinten nähert er sich, leise wie ein Geist. Er zieht meinen Duft in die Nase, beim Ausatmen kitzelt es leicht. Ich fahre erschrocken herum und starre in seine grün-braunen Augen. Zärtlich berührt er mit seiner Nase die meine. Er verschwindet in die Küche.

Wir sitzen beim Abendessen, nichts besonderes, Brot mit was auch immer der Kühlschrank her gibt. Er sitzt mir gegenüber, ich führe das Brot zu meinem Mund. Es ist mit Lachs belegt. Er beobachtet jede meiner Bewegungen.

Er ist ruhiger, nicht so stürmisch. Ganz anders als sein Bruder. Er ist jünger, zurückhaltender, zärtlicher. Mit seinem Bruder ging alles viel schneller. Schon in der dritten gemeinsamen Nacht habe ich ihn in mein Bett locken können. Der Erfolg war hier viel zu einfach.

Hier ist es anders. Ich habe fast ein Jahr gebraucht, bis er sich mir geöffnet hat. Seine Zuneigung mir gegenüber wurde langsam stärker, aber wie gesagt, er ist zurückhaltend. Ich muss immer aufpassen, ihn nicht zu überraschen, sonst zieht er sich direkt zurück.

Wir sitzen zusammen auf dem Sofa, schauen einen Thriller. Vorsichtig rücke ich zu ihm hinüber. Er dreht seinen Kopf zu mir, natürlich hat er es bemerkt. Ich erstarre. War ich zu forsch? Er zwinkert mir zu, dreht den Kopf wieder zum Fernseher. Ich rücke weiter vor.

Ich lege vorsichtig den Arm um ihn, er zuckt leicht zusammen, streicht mit der Nase über meinen Arm, verharrt an meinem Handgelenk. Ein zustimmendes Geräusch enflieht ihm. Sein Blick richtet sich wieder nach vorne. Ich lege meinen Kopf neben seinen.

Vorsichtig schiebe ich meine Hand zu seinem Bauch. Er ist nicht rasiert. Meine Finger fahren durch seine Haare, streicheln zärtlich über seine Brustwarzen. Er schnappt nach meiner Hand, versenkt seine Zähne darin. Seine Krallen schneiden über meine Finger.

Katzen sind echt Arschlöcher.

license

CC-BY-SAIf not specified otherwise, all content on this page is licensed under a CC-BY-SA license. If you want to use any of this, please attribute it with a link to this blog and
CC-BY-SA / Stephan Heidinger

blogroll

social